Maßnahmenkatalog Wie geht Familienfreundlichkeit im Unternehmen

Pressemitteilung

So geht Familienfreundlichkeit im Betrieb heute
Das Lokale Bündnis für Familie „Leben im Landkreis Konstanz“ und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Konstanz geben einen Ratgeber über familiengerechte Rahmenbedingungen in Unternehmen heraus. An der Publikation ist auch die Stadt Konstanz beteiligt.

Eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie nützt ArbeitgeberInnen und Beschäftigten gleichermaßen und ist aufgrund der gesellschaftlichen Veränderung ein unverzichtbares strategisches Managementinstrument geworden. Dies gilt für Großunternehmen ebenso wie für kleine und mittelständische Betriebe. Wie Familienfreundlichkeit im Unternehmen umgesetzt werden kann beantwortet ein Katalog, den das Lokale Bündnis für Familie „Leben im Landkreis Konstanz“ und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Konstanz nun herausgegeben hat. An der Erstellung des Kataloges waren in enger Kooperation neben dem Landkreis der Caritasverband Konstanz e. V., das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Konstanz, die Handwerkskammer Konstanz, die Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee, die Universität Konstanz sowie die Stadt Konstanz beteiligt.

Das Lokale Bündnis „Leben im Landkreis Konstanz“ setzt sich für familiengerechte Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt ein. Erklärtes Ziel ist es, das Leben im Landkreis für Familien und Menschen mit Kindern attraktiver zu machen.

Familienbewusste Personalpolitik zahlt sich aus
Der nun erschienene Katalog zeigt, wie Unternehmen und Institutionen Familienfreundlichkeit umsetzen oder steigern können. Dazu wurde eine große Bandbreite an Möglichkeiten zusammengestellt, so dass alle Branchen und Betriebsgrößen passende Anregungen finden können. Kurz und kompakt werden einzelne Maßnahmen beschrieben, gute Beispiele aufgezeigt und auf weiterführende Informationen verwiesen.

Themenfelder, Hinweise und Vorschläge des Kataloges sind mögliche Arbeitsmodelle hin zu einer Work-Life-Balance u.a. Ausbildung in Teilzeit, Kinderbetreuung, Unterstützung bei Pflege, Entlastungsmaßnahmen im Privatbereich.

Alle Beteiligten profitieren
Die Vorteile einer familienorientierten Unternehmenspolitik liegen auf der Hand: Gelingt es Arbeitgeber- und Arbeitnehmerinteressen in Balance zu bringen, sinken Krankenstand, Fluktuation und unbesetzte Stellen. Zufriedenheit, Motivation, Produktivität sowie Arbeitsqualität hingegen steigen. Außerdem können sich Unternehmen, Organisationen und Institutionen durch eine familienbewusste Personalpolitik profilieren und deutliche Vorteile im Wettbewerb um qualifiziertes Fachpersonal erzielen (Quelle: berufundfamilie gGmbH). ArbeitgeberInnen, die auch in Zukunft ihre Stellen besetzen möchten, sind demnach gefragt, familienfreundliche Angebote zu schaffen. Die Investitionen zahlen sich betriebswirtschaftlich aus: Die Prognos AG errechnete im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine positive Rendite (ROI) von 25 Prozent.

@ Der Katalog sowie weitere Informationen zum Thema unter: www.leben-im-landkreis-konstanz.de.
Eine Postkarte informiert über die Aktion und wird an vielen öffentlichen Stellen im Landkreis Konstanz ausgelegt.
Stadt Konstanz
Pressebüro
Ulrich Hilser
Tel. 07531/900-244
Fax 07531/900-242
Ulrich.Hilser@Konstanz.de
www.konstanz.de
12. Juni 2014

Download Maßnahmenkatalog Wie geht Familienfreundlichkeit im Unternehmen